MENUE: START - GAESTEBUCH - ISABELLA - KONTAKT

BESUCH - KULTUR - MODE - NEUES - REISEN - UNI :KATEGORIEN



Venezia - Kanäle und Gondeln

Ich werde mich jetzt mal jeden Kommentars enthalten und einfach nur die schönen Bilder zeigen

 


24.10.11 11:57


Le Scarpe

Im Gästebuch, das ich an meiner Abschiedsparty ausliegen hatte, steht, ich solle das italienische Schuhangebot nutzen, ohne an die Folgen zu denken. Dazu kann ich sagen: Ich bin dabei!

Diese drei Paar befinden sich bereits in meinem Besitz. Ich denke, dass auf jeden Fall noch ein paar Winterstiefel dazukommen werden. Im Vergleich zu Deutschland sind die Schuhe in Milano übrigens auch nicht viel teurer, wenn überhaupt. Neben den ganzen Luxus-Marken gibt es nämlich auch viele kleine Boutiquen, die ganz normal Preise haben.

Und ja, Gummistiefel sind hier unbedingt notwendig. Die Straßen sind nämlich recht uneben, wenn es regnet, bilden sich daher ganze Seen.

23.10.11 15:24


Venezia - Piazza San Marco

Weil er so unglaublich groß ist (und weil ich so viele Fotos gemacht habe), habe ich mich entschlossen, dem Markusplatz (Piazza San Marco) in Venedig einen eigenen Beitrag zu widmen.

 

Wir sind durch die vielen kleinen venezianischen Gassen gelaufen (immer den Schildern nach) und standen plötzlich vor diesem Gebäude. Zuerst haben wir ein bisschen gerätselt ("ist das schon wieder eine Kirche oder sind wir etwa schon da?" ), dann haben wir unseren Blick nach rechts gewandt und stellten fest: Wir haben das Ziel erreicht.

Der Piazza San Marco war mit Touristen überfüllt. Natürlich gab es auch jede Menge Verkaufsstände mit den obligatorischen Souveniers und einen Haufen Tauben. Da Venezia am Meer liegt, gesellten sich zu den Tauben dann auch noch ein paar Möwen, die ich ehrlich gesagt etwas beängstigend fand, weil sie so gefährlich aussehnde Schnäbel hatten. Wir haben uns dann auch etwas fern gehalten von ihnen.

Es war ein bisschen schade, dass gerade so viel renoviert wurde und abgesperrt war. Das ist auch der Grund, wieso der Turm oben etwas abgeschnitten ist. Ich wäre gerne noch weiter zurückgegangen, aber hinter mir war eine Wand, wegen einer Baustelle. Naja, nächstes Mal

 

Es waren wirklich viele Touristen auf dem Platz und ich hatte ein wenig Angst um meine Wertsachen, aber zum Glück ist nichts passiert. Ich frage mich nur, wie es da aussieht, wenn Hochsaison ist. Dann kommt man sicher gar nicht mehr durch.

Hier ist nochmal der Turm mit Spitze und aus einem anderen Blickwinkel. Ich habe noch etliche Fotos (ich glaube, ich habe über 200 in Venezia gemacht) aber ich belasse es erstmal bei diesen hier.

23.10.11 14:53


Venezia

Gestern haben ich mit einer meiner deutschen Studienkolleginnen einen Tagesausflug nach Venezia unternommen. Nach ca. 2 1/2 Stunden Zugfahrt sind wir um halb 12 in der Stadt angekommen.

Unser Plan war es, zuerst den Piazza San Marco zu finden und dann von da aus die Stadt zu erkunden. Das war auch ganz einfach: wir mussten nur den Schildern und dem Touristenstrom folgen. Der Reiseführer und die Karte waren fast überflüssig.

Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter. Die Sonne hat geschienen, aber es war nicht heiß (am Abend wurde es uns sogar ein wenig zu kühl). Fast alle meine Fotos, die ich geschossen habe, sehen aus wie Postkarten.

Es war ganz lustig, durch die Straßen zu laufen, vor allem durch die kleinen Gässchen, wo sich sonst niemand hin verirrt. Manchmal hat es auch einen Grund, wieso niemand dort langläuft, beispielsweise, wenn die Straße am Wasser endet oder so.

Ich kann einen Besuch in Venezia absolut empfehlen, aber ich würde sagen, dass es am schönsten bei Sonnenschein ist. Wenn es graues Wetter ist oder sogar regnet, dann ist es bestimmt nur noch halb so beeindruckend.

23.10.11 14:11


Torino

Gestern haben wir einen Ausflug nach Turin gemacht. Wir sind 2 Stunden mit dem Bus von Mailand aus gefahren. Normalerweise nimmt man den Zug, das dauert aber auch 2 Stunden und gibt sich daher nicht viel.

Auf diesem Bild seht ihr das Wahrzeichen von Turin, die "Mole Antonelliana". Leider war ich noch nicht oben, sondern nur im Filmmuseum, das innen drin ist. Aber wenn ich das nächste Mal hinkomme, dann werde ich auf jeden Fall hochfahren!

Turin liegt am Fluss Po, den ihr hier auf diesem Foto sehen könnt. Vielleicht fallen euch die vielen italienischen Flaggen auf. Die sind dieses Jahr in der ganzen Stadt zu sehen, da Italien sein 150 jähriges Jubiläum feiert. Turin war die erste Hauptstadt des Königreichs, darum sind sie so stolz auf das Jubiläum. In Mailand ist es leider nicht so, denen scheint das irgendwie egal zu sein.

Turin ist eine sehr schöne Stadt, zumindest kann ich das von den Dingen sagen, die ich gesehen habe. Mir hat es sehr gefallen und ich werde auf jeden Fall nochmal hinfahren, um mir alles genauer anzusehen.

16.10.11 17:33


Der beste Tag meines Lebens.

Endlich ist sie da - Meine ATM-Karte!

Ab jetzt muss ich nur noch 17 Euro pro Monat bezahlen und kann überall in der Stadt rumfahren! Ich bin frei!

13.10.11 21:48


Gorizia

Vor einer Woche war ich in Gorizia, um eine Freundin zu besuchen und auf einen Lehrgang zu gehen. Dabei habe ich einen kurzen Abstecher nach Slowenien gemacht. Meine erste Reise nach Slowenien! Ich glaube, ich habe etwa eine halbe Stunde da verbracht.

 

Gorizia liegt auf der Grenze zwischen Italien und Slowenien. Auf dem Bild seht ihr die Grenzlinie am Piazza Transalpina. Seit 2004 kann man ohne Kontrolle über die Grenze gehen, was ich auch gleich ein paar Mal gemacht habe. Ist viel bequemer, als über den Zaun zu klettern

 

Wenn ich das nächste Mal nach Gorizia komme, dann werde ich auch ein paar gute Fotos von den anderen Sehenswürdigkeiten.  Dieses Mal sind sie leider nicht gut geworden, denn es war zu dunkel. Aber so weit ist die Stadt nicht entfernt und ich sollte sowieso unbedingt nochmal zu Besuch kommen.

7.10.11 23:19


Erste Vorlesungen

Seit gestern habe ich Vorlesungen in der Uni. Natürlich sind die alle auf Italienisch, aber es ist gar nicht so schwer zu verstehen, wie ich dachte. Und die Professoren haben mir auch alle gesagt, dass ich sie gerne fragen kann, wenn ich etwas nicht verstehe.

Ich habe jeden Tag Uni, aber Montag Nachmittag und Freitag Vormittag frei. Meine Kurse sind voller Ökonomie, Management und Politik. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich da wenig Probleme haben werde, weil ich das zu Hause ja schon oft gehört habe.

Leider klappt es mit dem Reden noch nicht ganz so gut, aber ich denke, das gibt sich mit der Zeit. Solange ich schonmal verstehe, um was es geht, ist es in Ordnung. Und außerdem können fast alle englisch sprechen, da kann ich mich zur Not auch so verständigen.


4.10.11 18:28


Bachelor

Ja, ich weiß... das Blog ist gerade nicht unbedingt auf dem neusten Stand, aber ich bemühe mich, das zu ändern!

Meinen Bachelor habe ich übrigens bestanden, das heißt, ich bin jetzt Bachelor of Science! Jetzt kann ich in Ruhe in Italien studieren.


3.10.11 13:22


a casa...

Morgen (bzw. heute) fliege ich für drei Tage nach Hause. Am Freitag bin ich dann wieder in Milano!

Drückt mir die Daumen für die Verteidigung...

27.9.11 00:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]















Gratis bloggen bei
myblog.de